bild1

Die Unternehmensberatung für
ganzheitliches Gesundheits- und
Projektmanagement, Consulting und
Fort- und Weiterbildungsmangement

 

 

 

button_home

 

button_Consulting

 

button_projekte

 

button_personal

 

button_akademie

 

abutton_rot_gb

 
dominosteine

 

Unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB)

1. Allgemeines

Für die Geschäftsbeziehung zwischen uns (der Dr. SCHNAACK - VALUE GROUP) und Ihnen (Kunde) einschließlich sämtlicher resultierender gegenseitiger Ansprüche gelten ausschließlich die nachfolgenden "Allgemeinen Geschäftsbedingungen" in ihrer zum Zeitpunkt gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen erkennen wir nicht an, es sei denn, wir hätten diesen ausdrücklich und schriftlich im Einzelfall zugestimmt. Für diese Geschäftsbedingungen und die gesamten Geschäftsbeziehungen zwischen uns und Ihnen gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden keine Anwendung. Der Anbieter ist berechtigt, diese AGB mit einer angemessenen Ankündigungsfrist zu ändern oder zu ergänzen. Die Änderungen werden entsprechend der Ankündigung wirksam, wenn der Kunde ihnen nicht bis zu dem Zeitpunkt des angekündigten Zeitpunkts des Inkrafttretens der Änderung schriftlich widerspricht. Dies gilt nicht bei ausschließlich für den Kunden positiven Änderungen oder dann, wenn die AGB nicht für bestehende Verträge geändert werden.

Gegenstand des Vertrages ist die vereinbarte Dienstleistung (Tätigkeit), die nach den Grundsätzen ordnungsgemäßer Berufsausübung durch qualifizierte Mitarbeiter der Schnaack - Value Group im Rahmen des vereinbarten Zeitraumes durchgeführt wird. Die Auswahl des dienstleistenden Mitarbeiters bleibt der Schnaack - Value Group vorbehalten und erfolgt in Absprache mit dem Auftraggeber. Die Schnaack - Value Group ist berechtigt, sich zur Durchführung des Auftrages sachverständiger externer Berater und Institutionen als Mitarbeiter zu bedienen. Die vorliegenden Geschäftsbedingungen haben Vorrang vor entgegenstehenden Geschäftsbedingungen des Auftraggebers.

2. Urheber- und Nutzungsrechte

Der Auftraggeber ist nur dann berechtigt, die von der Dr. SCHNAACK - VALUE GROUP erarbeiteten Konzeptionen, Entwürfe sowie sonstigen Werke zu verwenden, wenn die erforderlichen Nutzungsrechte übertragen worden sind  und die Dr. SCHNAACK - VALUE GROUP dem schriftlich zugestimmt hat, unabhängig davon, ob die Vorschläge urheberrechtlich geschützt sind oder nicht.

Dies gilt auch für eine Verwendung in abgewandelter Form oder durch Dritte. Alle von der Dr. SCHNAACK - VALUE GROUP erarbeiteten Konzeptionen, Entwürfe und sonstigen Werke dürfen nur mit vorheriger Zustimmung der SCHNAACK - VALUE GROUP verändert werden.
Konkret handelt es sich bei den urheberrechtlich geschützten Leistungen um sämtliche Leistungen der Dr. SCHNAACK - VALUE GROUP, einschließlich jener aus Präsentationen wie zum Beispiel Anrechnungen, Ideen, Skizzen, Vorentwürfe, Skribbels, Reinzeichnungen, Konzepte, Negative, Dias. Auch einzelne Teile aus den vorgenannten Leistungen bleiben ebenso wie die einzelnen Werkstücke und Entwurfsoriginale im Eigentum der Dr. SCHNAACK - VALUE GROUP und können von dieser jederzeit - insbesondere bei Beendigung des Vertrages - zurückverlangt werden.
Bei einem Verstoß gegen diese Bestimmungen kann die Dr. SCHNAACK - VALUE GROUP eine Vertragsstrafe in Höhe der doppelten vereinbarten, oder, wenn eine Vergütung nicht vereinbart ist, der üblichen Vergütung verlangen. Als Grundlage für die übliche Vergütung gilt der Etat-Kalkulator der Dr. SCHNAACK - VALUE GROUP als vereinbart.

Alle anderen Rechte sind der Dr. SCHNAACK - VALUE GROUP bzw. dem Lizenzgeber vorbehalten; ohne dessen vorheriges schriftliches Einverständnis ist der Auftraggeber daher insbesondere nicht berechtigt, Software, Datenbanken, graphischen Gestaltungen oder sonstigen Sachen, an denen Rechte der Dr. SCHNAACK - VALUE GROUP oder Dritter bestehen, zu vervielfältigen, zu ändern, Dritten zugänglich zu machen oder auf einer anderen als der vertragsgegenständlichen Hardware zu benutzen, sofern dies nicht anders vereinbart ist oder sich zwingend aus der Natur des Auftrags ergibt.

Nach der Zahlung der Vergütung für die Nutzungsrechte erwirbt der Auftraggeber das Recht zur Verwertung des Werkes im vereinbarten Umfang und zu dem vereinbarten Zweck, d.h. durch den gegenständlichen Vertrag wird lediglich eine Werknutzungsbewilligung erworben. Durch die Mitwirkung des Auftraggebers bei der Herstellung oder benutzerspezifischen Anpassung von Software oder geistigem Eigentum erwirbt der Auftraggeber keine Rechte über die im gegenständlichen Vertrag festgelegte Nutzung hinaus.. Geht die Verwertung über den vereinbarten Umfang und/oder Zweck hinaus, ist eine neuerliche Vereinbarung sowie eine zusätzliche Honorierung geschuldet. Die Nutzungsrechte gehen erst nach vollständiger Zahlung der Vergütung auf den Auftraggeber über.

Die Dr. SCHNAACK - VALUE GROUP ist berechtigt, die von ihr gestellten Werbemittel zu signieren und in ihrer Eigenwerbung auf die Betreuung des Auftraggebers hinzuweisen, sowie die von ihr entworfenen Werbemittel in Prospekten, im Internet sowie in anderen Medien abzubilden. Der Auftraggeber ist verpflichtet, der Dr. SCHNAACK - VALUE GROUP eine angemessene Anzahl von Belegexemplaren unaufgefordert zu übergeben. Eine Verletzung des Rechts auf Namensnennung berechtigt die Dr. SCHNAACK - VALUE GROUP zum Schadenersatz. Ohne Nachweis eines höheren Schadens beträgt der Schadenersatz mindestens 25.000,00 EUR pro bekannt gewordenem Vorfall. Das Recht, einen höheren Schaden geltend zu machen, bleibt unberührt.

Ist der Gegenstand des Vertrages eine spezifizierte Hardware, so hat der Auftraggeber das Recht, diese ausschließlich am vereinbarten Aufstellungsort und im Ausmaß der erworbenen Anzahl der Lizenzen für die gleichzeitige Nutzung auf mehreren Arbeitsplätzen zu verwenden. Im Falle eines Werbeagenturvertrages darf der Kunde ohne gegenteilige Vereinbarung mit der Auftragnehmerin die Leistungen dieser nur selbst, nur für die Dauer des Agenturvertrages nutzen. Die Dr. SCHNAACK - VALUE GROUP räumt dem Auftraggeber Nutzungsrechte an Software und Datenbanken nur in dem für die Erfüllung des konkreten Vertragsverhältnisses erforderlichen Umfang ein. Ist Vertragsgegenstand die Erstellung und/oder Nutzung von Datenbanken, so erwirbt der Auftraggeber an der Programmierleistung keine über die Nutzung im Rahmen der Datenbanknutzung hinausgehenden Rechte.

Die Anfertigung von Kopien für Archiv- und Datensicherungszwecke ist dem Auftraggeber unter der Bedingung gestattet, dass in der Software kein ausdrückliches Verbot des Lizenzgebers oder Dritter enthalten ist, und dass sämtliche Copyright- und Eigentumsvermerke in diese Kopien unverändert mit übertragen werden.

Der bei der eventuellen Entwicklung von Software hergestellte Quellecode verbleibt im Eigentum der Dr. SCHNAACK - VALUE GROUP. Dieser Quellcode stellt ebenfalls ein urheberrechtlich geschütztes Werk im Sinne des Urheberrechtes dar. Der Auftraggeber hat kein wie immer geartetes Nutzungs- und Verwertungsrecht des Quellcodes. Der Quellcode dient ausschließlich der Wartung und Weiterentwicklung der vertragsgegenständlichen Software, welche ausschließlich der Auftragnehmerin obliegt. Der Auftraggeber ist nicht berechtigt, den Quellcode an Dritte, aus welchen Gründen auch immer, weiterzugeben und haftet bei der solchen Weitergabe entsprechend der gesetzlichen Bestimmungen über das Urheberrecht.

3. Vergütung

Sämtliche Leistungen der Dr. SCHNAACK - VALUE GROUP sind zu vergüten, wenn nicht ausdrücklich im Einzelfall eine Vergütung schriftlich ausgeschlossen wurde. Das gilt auch für Kostenvoranschläge. Für ihre Leistungen erhält die Dr. SCHNAACK - VALUE GROUP die vereinbarte Vergütung bzw. wenn eine Vergütung nicht vereinbart ist, die übliche Vergütung. Spezielle Materialien, Übersetzungen, Fahrtkosten, Spesen, Organisations- und Beschaffungskosten, sowie technische Kosten wie Zwischenaufnahmen, Fotos, Werkzeugkosten und Herstellung von Werbemitteln etc. werden zusätzlich berechnet. Die Dr. SCHNAACK - VALUE GROUP ist berechtigt, Abschlagszahlungen zu verlangen, und zwar 50% bei Auftragserteilung, 50% bei Abnahme des Werkes. Kommt eine von der Dr. SCHNAACK - VALUE GROUP ausgearbeitete und vom Auftraggeber genehmigte Konzeption aus Gründen, die die Dr. SCHNAACK - VALUE GROUP nicht zu vertreten hat, nicht zur Durchführung, so bleibt der Vergütungsanspruch der SCHNAACK - VALUE GROUP davon unberührt.

Die Dr. SCHNAACK - VALUE GROUP ist berechtigt, Fremdleistungen im Namen und für Rechnung des Auftraggebers zu vergeben. Der Auftraggeber erteilt bei Bedarf eine entsprechende Vollmacht.

Soweit die Dr. SCHNAACK - VALUE GROUP auf Veranlassung des Auftraggebers Fremdleistungen im eigenen Namen vergibt, hat der Auftraggeber die Dr. SCHNAACK - VALUE GROUP von allen daraus begründeten Verbindlichkeiten freizustellen. Die Dr. SCHNAACK - VALUE GROUP kann für Fremdleistungen Vorschüsse in voller Höhe der voraussichtlichen Kosten verlangen.

Wird die Dr. SCHNAACK - VALUE GROUP mit Präsentationen beauftragt, so erkennt der Auftraggeber/ Verwerter damit an, dass die Ausarbeitung der Konzeption angemessen zu vergüten ist – unabhängig davon, ob die Konzeption eine Anwendung findet. Für die Höhe der Vergütung verweisen wir auf die entsprechenden Stellen in unseren AGBs. Die von uns genannten Honorarbeträge sind Nettobeträge, die zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer zu entrichten sind.

Technisches Know-how, Auftragsbeschreibung, Ausschreibung, Angebotsauswertung, Auftragserteilung, Auftragsüberwachung, Termin- und Qualitätskontrolle, Organisationskosten sind vom Auftraggeber angemessen zu entrichten.

4. Zahlungen, Rechnungen, Zahlungsverzug

Warenverkehr, Produkte Kunden, die Ware aus der EU ausführen, kann die Umsatzsteuer nur dann rückerstattet werden, wenn sie eine ordnungsgemäß abgestempelte Ausfuhrbescheinigung zusammen mit der Originalrechnung an uns zurückschicken und bereits bei der Bestellung im Kommentarfeld angegeben wurde, dass eine Ausfuhrbescheinigung mitgeschickt werden soll. Erst wenn wir die gestempelte Ausfuhrbescheinigung erhalten haben, können wir die Umsatzsteuer überweisen. Als Bearbeitungsgebühr müssen wir wegen des erheblichen administrativen Aufwands EUR 20,- berechnen. Dieser Betrag wird von der Umsatzsteuer-Rückerstattung abgezogen. Wenn die Erstattung auf ein ausländisches Bankkonto überwiesen wird, trägt der Empfänger die gesamten in- und ausländischen Überweisungskosten.

Pauschalkosten Wenn Pauschalkostenbeträge vereinbart wurden sind diese vom Auftraggeber für das Kalender-/Teiljahr im vorhinein zu zahlen.

Für den Fall eines abgeschlossenen Werkvertrages über ein Projekt, welches einen Preis bzw. Honorar von € 3.600,-- übersteigt, ist eine Anzahlung von 20% des vereinbarten Preises/Honorars sofort ab Vertragsabschluss zu zahlen. In weiterer Folge ist die Auftragnehmerin berechtigt, je nach Projektfortschritt eine monatliche Abrechnung zu erstellen und Teilrechnungen zu legen, welche binnen 30 Tagen nach Fakturendatum ohne Abzug und spesenfrei fällig sind.

Generell gilt: Zahlungen der von der Dr. SCHNAACK - VALUE GROUP gestellten Rechnungen sind innerhalb 30 Tage zu entrichten. Bei Überschreiten des Zahlungszieles werden unbeschadet weitergehender Rechte bankübliche Zinsen, mindestens in Höhe von 4 % über dem jeweiligen Diskontsatz der Deutschen Bundesbank berechnet. Willkürliche Skontoabzüge werden nicht anerkannt!!

Bei Zahlungen innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungserhalt beim Kunden (es gilt das Datum des Poststempels) gewährt die Dr. SCHNAACK - VALUE GROUP 2 % Skonto auf die gestellte Nettosumme. Ist der Poststempel nicht vorhanden oder nicht mehr zu ermitteln gilt das Datum der Rechnungsstellung der Dr. SCHNAACK - VALUE GROUP. Die Einhaltung der oben aufgeführten/vereinbarten Zahlungstermine bildet eine wesentliche Bedingung für die Durchführung der Lieferung bzw. Vertragserfüllung durch die Dr. SCHNAACK - VALUE GROUP. Die Nichteinhaltung der vereinbarten Zahlungen berechtigen die Dr. SCHNAACK - VALUE GROUP, die laufenden Arbeiten einzustellen und vom Vertrag zurückzutreten. Alle damit verbundenen Kosten sowie der Gewinnentgang sind vom Auftraggeber zu tragen. Bei Nichteinhaltung zweier Raten bei Teilzahlungen ist die Dr. SCHNAACK - VALUE GROUP berechtigt, Terminverlust in Kraft treten zu lassen und übergebene Akzepte fälligzustellen. 4.6. Der Auftraggeber ist nicht berechtigt, Zahlungen wegen nicht vollständiger Gesamtlieferung, Garantie- oder Gewährleistungsansprüchen oder Bemängelungen zurückzuhalten. Die vereinbarten Preise enthalten nicht Nutzungskosten von Übertragungseinrichtungen (z.B. Telefongebühren) bis zum ausgewählten Point of Presence, die am Standort des Auftraggebers anfallenden Kosten. 4.7. Wird die Leistung oder das Entgelt des Auftragnehmers mit einer Steuer oder Gebühr belastet, die erst nach Auftragsbestätigung durch Gesetz oder Verordnung eingeführt wird, kann die Dr. SCHNAACK - VALUE GROUP dies dem Auftraggeber in Rechnung stellen.

5. Eigentumsvorbehalt, Herausgabe von Daten

Alle Entwürfe und Reinzeichnungen bleiben Eigentum der Dr. SCHNAACK - VALUE GROUP und sind auf Wunsch der Dr. SCHNAACK - VALUE GROUP nach angemessener Frist zurückzugeben. Ist der Auftraggeber nicht in der Lage, das ihm überlassene Material in einwandfreiem Zustand zurückzugeben, so hat er Schadenersatz in Höhe der vollen Vergütung zusätzlich zu der vereinbarten Vergütung zu leisten. Der SCHNAACK - VALUE GROUP bleibt die Geltendmachung eines höheren Schadens vorbehalten.

Die Versendung der Arbeiten und die Versendung von Vorlagen erfolgt auf Gefahr und für Rechnung des Auftraggebers.

Die Dr. SCHNAACK - VALUE GROUP ist nicht verpflichtet, Dateien und Daten an den Auftraggeber herauszugeben. Auch wenn sie Nutzungsrechte übertragen hat, verbleiben die Daten im Eigentum der Dr. SCHNAACK - VALUE GROUP. Wünscht der Auftraggeber die Herausgabe von Computerdaten, so ist dies gesondert zu vereinbaren und zu vergüten. Hat die Dr. SCHNAACK - VALUE GROUP dem Auftraggeber Computerdateien zur Verfügung gestellt, dürfen diese nur für den vereinbarten Zweck verwendet und nur mit vorheriger Zustimmung der Dr. SCHNAACK - VALUE GROUP geändert werden. Die Dr. SCHNAACK - VALUE GROUP haftet nicht für Fehler, die bei der Übertragung oder aus technischen Gründen oder mangels Kompatibilität der Systeme entstehen, wenn sie nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt hat. Die Daten dürfen nur im vereinbarten Rahmen genutzt werden. Verwendet der Auftraggeber die Daten darüber hinaus, z.B. für andere Zwecke oder höhere Auflagen als vereinbart, so hat er der Dr. SCHNAACK - VALUE GROUP Schadenersatz in Höhe von mindestens der doppelten Vergütung zu leisten. Die Geltendmachung eines höheren Schadens bleibt davon unberührt.

6. Haftung

Die Dr. SCHNAACK - VALUE GROUP haftet nicht bei Nichterfüllung, Leistungsmängel oder Verzug von Drittbeauftragten, die nicht ihre Erfüllungsgehilfen sind. Für eigenes Verhalten haftet die Dr. SCHNAACK - VALUE GROUP nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit, es sei denn für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Für solche Schäden haftet die Dr. SCHNAACK - VALUE GROUP auch bei leichter Fahrlässigkeit. Im Übrigen haftet die Dr. SCHNAACK - VALUE GROUP für leichte Fahrlässigkeit nur, sofern eine Pflicht verletzt wird, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszwecks von besonderer Bedeutung ist (Kardinalpflicht). Die Pflichtverletzung muss eindeutig nachgewiesen werden. Der Ersatz von Folgeschäden und Vermögensschäden, nicht erzielten Ersparnissen, entgangenen Gewinn, Zinsverlusten und von Schäden aus Ansprüchen Dritter gegen die Schnaack - Value Group sind ausgeschlossen. Für Beschädigung von Vorlagen und Objekten, die der Schnaack - Value Group vom Auftraggeber zur Verfügung gestellt wurden, haftet die Dr. SCHNAACK - VALUE GROUP nur in Höhe des Materialwertes.

Die Dr. SCHNAACK - VALUE GROUP verpflichtet sich, ihre Erfüllungsgehilfen sorgfältig auszusuchen und anzuleiten. Darüber hinaus haftet sie für ihre Erfüllungsgehilfen nur, wenn diese vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt haben.

Sobald der Auftraggeber Entwürfe, Texte, Reinausführungen und Reinzeichnungen freigegeben hat, entfällt jede Haftung der Dr. SCHNAACK - VALUE GROUP.

Für die Eintragungs- und Schutzfähigkeit von Entwürfen haftet die Dr. SCHNAACK - VALUE GROUP nur, wenn dies vorher schriftlich vereinbart wurde. Die Dr. SCHNAACK - VALUE GROUP haftet für die rechtliche Unzulässigkeit von Werbemaßnahmen nur, wenn sie grob fahrlässig oder vorsätzlich gehandelt hat. Der Auftraggeber ist verpflichtet, die Werbemaßnahmen auf eigene Kosten rechtlich überprüfen zu lassen.

Mängelrügen offensichtlicher Mängel sind innerhalb von 14 Tagen nach Ablieferung des Werks schriftlich bei der Dr. SCHNAACK - VALUE GROUP geltend zu machen. Danach gilt das Werk als mangelfrei angenommen. 6.6. Ansprüche von Unternehmern gegen die Dr. SCHNAACK - VALUE GROUP verjähren nach einem Jahr ab gesetzlichem Verjährungsbeginn.

Behauptet der Auftraggeber an einem ihm entstandenen Schaden ein Verschulden der Dr. SCHNAACK - VALUE GROUP, so hat er dies zu beweisen. Insbesondere sind jegliche Ansprüche bei Ausfall des Servers der Schnaack - Value Group ausgeschlossen.

Der Höhe nach ist die Haftung des Auftragnehmers gegenüber dem Auftraggeber mit 3.000,00 EUR beschränkt, insgesamt jedoch mit  30.000,00 EUR für die Summe aller Ansprüche mehrerer Geschädigter aus einem Ereignis.

Bei Nichteinhaltung allfälliger Bedingungen für Montage, Inbetriebnahme und Benutzung (wie z.B. in Bedienungsanleitungen enthalten) oder der behördlichen Zulassungsbedingungen durch den Auftraggeber oder seine Leute ist jeder Schadenersatz ausgeschlossen.

7. Gestaltungsfreiheit und Vorlagen

Für die DrSCHNAACK - VALUE GROUP besteht im Rahmen des Auftrags Gestaltungsfreiheit. Änderungen des ursprünglichen, zwischen Dr. SCHNAACK - VALUE GROUP und Auftraggeber abgesprochenen Konzepts, sowie Autorenkorrekturen sind vom Auftraggeber gesondert, nach Zeitaufwand zu vergüten.

Der Auftraggeber verpflichtet sich, der Dr. SCHNAACK - VALUE GROUP alle für die sachgemäße Durchführung des Auftrags benötigten Unterlagen und Informationen fristgerecht und kostenlos zu liefern. Verzögert sich die Durchführung des Auftrags aus Gründen, die der Auftraggeber zu vertreten hat, so kann die Dr. SCHNAACK - VALUE GROUP eine angemessene Erhöhung der Vergütung verlangen. Bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit kann sie auch Schadenersatzansprüche geltend machen. Die Geltendmachung eines weitergehenden Verzugsschadens bleibt davon unberührt.

Der Auftraggeber verpflichtet sich, der Dr. SCHNAACK - VALUE GROUP nur solche Vorlagen wie Fotos, Modelle, Texte oder sonstige Arbeitsleistungen zu überlassen, zu deren Verwendung er berechtigt ist. Sollte er entgegen dieser Versicherung nicht zur Verwendung berechtigt sein, trägt er die volle Haftung und stellt die Dr. SCHNAACK - VALUE GROUP von allen Ansprüchen Dritter frei.

Der Auftraggeber versichert, zur Verwendung der Computerprogramme, sowie von sonstigen Daten, die er der Dr. SCHNAACK - VALUE GROUP zur Verfügung stellt, berechtigt zu sein.

8. Dienstleistungen von Coaches, Trainern und Consultants

Die jeweiligen Coaches, Trainer, Consulter (im Folgenden nur als "Trainer" bezeichnet) erbringen ihre Dienstleistungen selbst.

Umfang, Form, Thematik und Ziel der Leistungen sind ersichtlich und dem Auftraggeber bekannt.

Der Auftraggeber/Kunde anerkennt das Urheberrecht der Trainer an den von diesem erstellten Werken (Trainingsunterlagen, usw.). Eine Vervielfältigung und/oder Verbreitung der vorgenannten Werke durch den Auftraggeber/Kunden bedarf der vorherigen, schriftlichen Einwilligung der  Dr. SCHNAACK - VALUE GROUP.

Die  Dr. SCHNAACK - VALUE GROUP verpflichtet sich zur Geheimhaltung sämtlicher relevanter Vorgänge, die durch die Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber/Kunden bekannt geworden sind.

Die  Dr. SCHNAACK - VALUE GROUP trifft die Auswahl von Medienproduzenten, Geräteherstellern, Seminar-/Kongresshotels sowie sonstigen Dritten, die von Ihr zur Durchführung de Auftragens eingesetzt werden. Die  Dr. SCHNAACK - VALUE GROUP wird deren Auswahl ausschließlich im Interesse der bestmöglichen Durchführung Ihrer Aufgabe treffen. Die  Dr. SCHNAACK - VALUE GROUP ist berechtigt, ihre Dienstleistungen in der Folge auch Mitbewerbern des Auftraggebers/Kunden anzubieten.

Kann ein Termin zur Erbringung der Leistung durch die Schnaack - Value Group wegen höherer Gewalt, Krankheit, Unfall oder sonstigen, von der  Dr. SCHNAACK - VALUE GROUP nicht zu vertretenden Umständen, nicht eingehalten werden, ist die  Dr. SCHNAACK - VALUE GROUP unter Ausschluss jeglicher Schadensersatzpflichten berechtigt, einen Ersatz zu verpflichten. Bei sehr kurzfristigen Ausfällen, die nicht durch höhere Gewalt entstanden sind, erhält der Auftraggeber/ Kunde die bereits gezahlten Beträge (An- oder Vollzahlung) zurück. Mit der Rückzahlung der Seminar-/Kongressgebühren sind alle weiteren Schadensersatzansprüche abgegolten.

9. Akademie der Dr. SCHNAACK - VALUE GROUP, Seminare (Inhouse, Outdoor, etc.)

Der volle Rechnungsbetrag des Seminars/Kongresses ist bis 7 Tage vor dem angemeldeten Seminar/Kongress an die Dr. SCHNAACK - VALUE GROUP zu entrichten. Bei Stornierung später 20 Tage vor Seminar-/Kongressbeginn wird eine Bearbeitungsgebühr von 25,00 Euro zuzüglich der MwSt. berechnet. Wird später als 10 Tage vor der Veranstaltung storniert, werden 40% des jeweiligen Seminar-/Kongresspreises berechnet! Bei fehlender schriftlicher Abmeldung oder Nichterscheinen wird der ganze Preis fällig. Es ist aber jederzeit möglich eine Ersatzperson zu melden. Sollte am Seminar -/Kongresstermin noch ein Teil des Rechnungsbetrages offen stehen, besteht seitens des Seminar-/Kongressteilnehmers kein Anspruch auf Teilnahme am Seminar/Kongress.

Für Zimmerreservierungen im Hotel, die Hotelrechnung (und für eventuelle Stornos) ist der Seminarteilnehmer/ Auftraggeber selbst zuständig und verantwortlich, sofern die Seminarangebote nichts anderes aussagen.

Folgende Punkte treffen bei Inhouse-Seminaren zu:

Inhouse-Seminare sind individuell gestaltete Seminare. Aus diesem Grunde wird vor Seminar-/Kongresstätigkeit mit dem Auftraggeber der Seminar-/Kongressinhalt, sowie der Seminar-/Kongressablauf mit dem Auftraggeber abgestimmt. Nachträgliche Änderungen bezüglich Ort, Zeit, Themen und Form bedürfen der Schriftform. - Kostenerstattungen bei Stornierung des Auftraggebers: Es werden 35% des vereinbarten, zu zahlenden Honorars fällig, wenn eine Seminar-/Kongress-Stornierung innerhalb von 30 Tagen vor Seminar-/Kongressbeginn durchgeführt wird. Es entstehen dem Auftraggeber keine Kosten, wenn er außerhalb der 30 Tage-Frist vor Seminarbeginn storniert. Weitere Absprachen und Bedingungen bedürfen der Schriftform und müssen in beiderseitigem Einverständnis erfolgen.

10. Datenschutz, Geheimhaltung, Vertragshaftung

Die Mitarbeiter der Dr. SCHNAACK - VALUE GROUP unterliegen den Geheimhaltungsverpflichtungen von Telekommunikationsgesetz und Datenschutzgesetz. Der Auftraggeber verpflichtet sich zur Wahrung der Ansprüche des Auftragnehmers bzw. Lizenzgebers auf Geheimhaltung von Betriebs- und Geschäftsgeheimnissen auch durch seine Mitarbeiter und Erfüllungsgehilfen bzw. Dritte. Diese Verpflichtung bleibt auch nach Beendigung des Vertrages aufrecht.

In gleicher Weise verpflichtet sich die Dr. SCHNAACK - VALUE GROUP zur Wahrung sämtlicher Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse des Auftraggebers, die ihm im Zuge der Durchführung des Auftrags bekannt werden.

Für jeden Verstoß gegen Verpflichtungen aus dem Vertrag, sowie dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen, welche einen integralen Bestandteil eines jeden mit der Auftragnehmerin geschlossenen Vertrages bilden, ist die Dr. SCHNAACK - VALUE GROUP berechtigt vom Auftraggeber eine Konventionalstrafe in der Höhe von 25.000,00 EUR  zu fordern.

Die Schnaack - Value Group speichert als Stammdaten der Kunden und Teilnehmer Titel, Vorname, Nachname, Geburtsdatum, Firma, Adresse, Branche, Anfragedatum, Zahlungsmodalitäten, Zahlungseingänge und Rechnungslegung. Diese Stammdaten werden automationsunterstützt verarbeitet und werden ohne schriftliche Zustimmung des Teilnehmers nicht weitergegeben. Soweit für die Abrechnung unbedingt erforderlich, können Inhaltsdaten gespeichert werden. Über das technisch notwendige Mindestmaß werden Inhaltsdaten jedoch nicht gespeichert und keinesfalls ausgewertet.

Die Dr. SCHNAACK - VALUE GROUP ergreift alle technisch möglichen Maßnahmen, um die bei ihm gespeicherten Kundendaten zu schützen. Die Dr. SCHNAACK - VALUE GROUP haftet jedoch nicht, wenn Dritte auf rechtswidrige Art und Weise diese Daten in ihre Verfügungsgewalt bringen und sie weiterverwenden. Die Geltendmachung von Schäden des Auftraggebers oder Dritter gegenüber der Auftragnehmerin aus einem derartigen Zusammenhang wird ausgeschlossen.

Der Auftragnehmer behält sich vor, Namen, Internet-Adressen, sowie Art des Services des Auftraggebers auf eine Referenzliste zu setzen, und diese auf Anfrage auch anderen Kunden und Interessenten zur Verfügung zu stellen. - Auf ausdrücklichen schriftlichen Wunsch des Auftraggebers unterbleibt dessen Nennung in einer Referenzliste.

Copyright by DSVG - All rights reserved

 

            Home  |  Philosophie  |  Impressum                                                                                                                      2014 | Copyright by DSVG - All rights reserved